Laserschutzkurse fürs Laserbohren

Was versteht man unter Laserbohren?

Beim Laserbohren handelt es sich um ein Bearbeitungsverfahren, bei dem durch energiereiche Laserstrahlung ein Werkstück aufgeschmolzen wird. Dadurch entsteht ein dünnes, besonders präzises und glattes Bohrloch, wie z.B. für Nadellöcher in der Medizin oder Einspritzdüsen in der Automobilindustrie. Je nach Lochdurchmesser und Bohrtiefe kommen unterschiedliche Anwendungsarten zum Einsatz: stichwortartig seien hier das Einzelpulsbohren, Perkussionsbohren, Trepanieren, Wendelbohren, Mikrobohren und Sacklochbohren als Unterarten des Laserbohrens genannt.

Zu den Seminarterminen

 

Zu den Vorteilen gegenüber herkömmlichen Bohrverfahren gehören die berührungslose Bearbeitung, dass nahezu alle Materialien bearbeitet werden können, eine hohe Flexibilität, besonders kleine Bohrungen im Mikrometer-Bereich und die gute Automatisierbarkeit des Laserbohrens.

Laserschutz und Arbeitsschutz beim Laserbohren

Die meisten Laseranlagen, die für Bohrungen zum Einsatz kommen, sind wie andere Materialbearbeitungslaser in der Regel in einem Laserschutzgehäuse verbaut. Dadurch sind sie im Betrieb meistens nach Laserschutzklasse 1 klassifiziert und benötigen bei der Anwendung rechtlich gesehen keinen Laserschutzbeauftragten. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass bei unsachgemäßem Betrieb und bei Instandhaltungsarbeiten der Bohrlaser faktisch als Laser der Laserschutzklasse 4 betrieben wird. Gemäß § 5 der Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch künstliche optische Strahlung (OStrV) bedarf es spätestens dann der Bestellung eines Laserschutzbeauftragten, der die notwendigen Maßnahmen für einen sicheren Betrieb einleitet. Dazu gehört auch eine Gefährdungsbeurteilung, die unter Umständen bereits vor Inbetriebnahme eines Lasersystems durchgeführt werden muss. Für den sicheren Betrieb von Laseranlagen ist in erster Linie der Arbeitgeber verantwortlich. Er hat den Laserschutzbeauftragten zu bestellen, falls und soweit er nicht selbst über die nötigen Kenntnisse verfügt.

Laserschutzbeauftragter werden für Anlagen zum Laserbohren

Laserschutzseminar.de bietet Ganztageskurse an, in denen sie die nötigen Kenntnisse erlangen, um bei erfolgreicher Teilnahme als Laserschutzbeauftragter zu arbeiten. Danach dürfen Sie beauftragt werden, um eine Gefährdungsbeurteilung und die nachfolgenden Schutzmaßnahmen durchzuführen. Daneben überwachen Sie den sicheren Betrieb von Lasern – und das nicht nur von Bohrlasern.
Seminare von Laserschutzseminar.de umfassen alle Lasertypen von industriellen und handwerklichen Anwendungen. Sie erlangen alle Kenntnisse, die rechtlich vorgeschrieben sind und bekommen am Ende des Tages eine Urkunde und eine Scheckkarte als Nachweis ausgehändigt.

Finden Sie hier die nächsten Laserschutzkurse innerhalb Deutschlands, um Laserschutzbeauftragter zu werden:

 

Geocoding service

04.02.2020
299.00incl. 19% MwSt
11.02.2020
299.00incl. 19% MwSt
17.02.2020
299.00incl. 19% MwSt
18.02.2020
299.00incl. 19% MwSt
12.03.2020
299.00incl. 19% MwSt
18.03.2020
299.00incl. 19% MwSt
19.03.2020
299.00incl. 19% MwSt
21.04.2020
299.00incl. 19% MwSt
25.04.2020
289.00incl. 19% MwSt
05.05.2020
299.00incl. 19% MwSt
28.05.2020
299.00incl. 19% MwSt
02.07.2020
299.00incl. 19% MwSt
08.07.2020
299.00incl. 19% MwSt
16.09.2020
299.00incl. 19% MwSt
22.09.2020
299.00incl. 19% MwSt
08.10.2020
299.00incl. 19% MwSt
13.10.2020
299.00incl. 19% MwSt
29.10.2020
299.00incl. 19% MwSt
10.11.2020
299.00incl. 19% MwSt
12.11.2020
299.00incl. 19% MwSt
19.11.2020
299.00incl. 19% MwSt
02.12.2020
299.00incl. 19% MwSt
03.12.2020
299.00incl. 19% MwSt
08.12.2020
299.00incl. 19% MwSt

f

Logo Laserworld Academy

Laserschutzseminar.de ist ein Angebot der Laserworld Academy, einer Marke der Laserworld (Switzerland) AG

Laserschutzseminare | Laserschutz-Kurse | Laserschutzbeauftragter werden | Lasershow Sicherheit | Laserschutzbeauftragter Kurs

Copyright 2019 - Laserschutzseminar - Laserschutz Kurs - Laserschutzbeauftragter werden

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der weiteren Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dieser Verwendung und unserer Datenschutzerklärung zu.