Die Laserschutzseminare von Laserschutzseminar.de finden gemäß der Anforderungen aus der OStrV und der TROS (Technischen Regeln zur Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung) statt. Die Lehrinhalte richten sich dabei nach den in den Normen, Richtlinien und Verordnungen geforderten Inhalten. 

Eine grobe Inhaltsaufstellung eines Laserschutzseminars ist in der TROS beispielhaft definiert:

Anforderungen an den Inhalt eines anwendungsbezogenen Kurses gemäß TROS

In den technischen Regeln zur Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (kurz: TROS) unter Punkt 5.2.2, Tab. 2 sind die Prüfungsinhalte und deren Dauer beispielhaft in der folgenden Tabelle festgelegt. 

 

Beispiel für Inhalt und Dauer der Lehreinheiten für anwendungsbezogene Kurse

Inhalt
Umfang für anwendungsbezogene Kurse in LE
Physikalische Größen und Eigenschaften der Laserstrahlung
1
Biologische Wirkung von Laserstrahlung
1
Rechtliche Grundlagen und Regeln der Technik
1
Lasersicherheit und -schutz (inkl. indirekte Gefährdungen)
3
Praxis Lasersicherheit: Beispielhafte Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung
1
Aufgaben und Verantwortung des LSB im Betrieb
1
Prüfung
0,5
Lehreinheiten (LE) gesamt
8,5
in Zeitstunden
6,5 h




Die allgemein beispielhaft formulierten Lehrinhalte in der TROS werden bei uns zusätzlich durch Tips und Beispiele aus der Praxis ergänzt, welche die im jeweiligen Fachgebiet einschlägigen Gefährdungspotenziale zusätzlich erläutern. 

Im Anschluss an das Seminar erhalten die Teilnehmer Zugang zu unserem umfangreichen Informationsportal, über das auch die Schulungsunterlagen sowie hilfreiche Dokumente wie Checklisten, Vordrucke und weiteres Informationsmaterial heruntergeladen werden können.