Gemäß § 5 OStrV benötigt ein Laserschutzbeauftragter den Nachweis einer Teilnahme an einem entsprechenden Lehrgang. Das hier angebotene Laserschutzseminar ist ein solcher Lehrgang, bei dem die notwendigen Inhalte für einen Laserschutzbeauftragten vermittelt werden.
Dazu gehören u.a. die Aufgaben aus § 6 Abs.2 BGV B2, aus §§ 3ff. OStrV und die Anforderungen, sowie Prüfungsinhalte aus den Technischen Regeln zur Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (TROS).

 

Oder kurz gesagt: Ja, wenn Sie die theoretische Prüfung am Ende des Laserschutzseminars bestehen, dann sind Sie Laserschutzbeauftragter. Als Nachweis bekommen Sie von uns eine Urkunde und eine Visitenkarte.

e-max.it: your social media marketing partner